atmosfair

Sich gemeinsam zu freuen, ist die schönste Freude.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen zunächst herzlich Danken und sagen, dass wir mit unserer  Weihnachtsspende vom vergangenen Jahr an das atmosfair Projekt in Nepal viel erreichen konnten: die ersten Touristen haben den klimafreundlichen Trekkingpfad bereits erkundet. Wir haben fast alle Lodges mit erneuerbaren Energien ausgestattet. Auch die Schulen und Health Posts haben u.a. Photovoltaik und Solarthermiesysteme erhalten.

Wir haben ein weiteres Klimabildungsprogramm gestartet, dessen Zielgruppen Frauen, Schüler, die Lodgebesitzer und lokale Vereine sind: Energieversorgung von Haushalten in Kenia durch Biogasanlagen. Wie in vielen afrikanischen Ländern stellt auch in Kenia Biomasse die wichtigste Energiequelle für die Bevölkerung dar. In ländlichen Gebieten beläuft sich dieser Wert auf bis zu 80%. Um den Verbrauch von Brennholz, Gas und Kerosin zu reduzieren, unterstützt das atmosfair Projekt den Bau von Klein-Biogasanlagen, die regeneratives Biogas erzeugen. Die Biogasanlagen, aufgebaut durch die Unterstützung internationaler und lokaler Partner, werden durch Kuhdung sowie weitere Agrarabfälle betrieben.