Exotische Inseln

Auf großer Entdeckerfahrt in der Südsee

Den Temperaturen des Winters entfl iehen. Das geht am besten auf einer Luxuskreuzfahrt mit der EUROPA. Von der lebendigen und kunterbunten Hafenstadt Valparaiso führt Sie die Route bis nach Tahiti, dem Herzen Französisch- Polynesiens. Tauchen Sie ein in die sonnigen und exotischen Gefi lde des Südpazifi ks und genießen Sie nahezu grenzenlosen Komfort während Ihrer Entdeckerkreuzfahrt. „Valpo“, so wird Valparaiso liebevoll von ihren Einwohnern genannt. Der Charakter der Stadt ist Inhalt zahlreicher literarischer, musikalischer und künstlerischer Interpretationen. Lassen Sie sich auf dem Weg durch die Altstadt von dem Lebensgefühl anstecken und begeben Sie sich zum Abend hin in den Hafen, wo die EUROPA bereits auf Sie wartet. Obwohl die EUROPA kleiner ist als andere Kreuzfahrtschiffe, ist sie diesen um Längen voraus. Maximal 400 Gäste finden an Bord Platz und so genießen Sie viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung. Durch das Crew-Gäste-Verhältnis von nahezu eins zu eins kann individuell auf Ihre Wünsche eingegangen werden. Damit Sie nach einem erlebnisreichen Tag voller Elan wieder in den nächsten starten können, wurde Ihre Kabine mit viel Liebe zum Detail konzipiert. Erstklassiger Komfort trifft auf offenes und geschmackvolles Design.

Dieses finden Sie auch in den fünf (ab Oktober 2019) erstklassigen Restaurants wieder. Hier sorgen unzählige Geschmackserlebnisse für Gaumenfreuden und ein Besuch in einer der fünf Bars rundet einen gelungenen Abend ab. Erleben Sie zusätzlich das großzügige SPA- und Fitnessangebot und lassen Sie sich vom spektakulären Entertainment in andere Welten entführen. Die Isla Robinson Crusoe ist eine der beiden Hauptinseln des zu Chile gehörenden Archipels der Juan-Fernández-Inseln. Der ideale Ort, um den Alltag gänzlich hinter sich zu lassen. Baden Sie in dem kristallklarem Wasser oder wandern Sie durch beinahe un- Exotische Inseln »MS EUROPA« berührte Gebiete. Lassen Sie den Tag dann bei einem typischen Gericht aus Meeresfrüchten beispielsweise auf der Außenterrasse des „Pearls“ auf der EUROPA ausklingen. Die nächsten drei Tage verbringen Sie wieder auf See. Spätestens jetzt haben Sie genügend Zeit, um sich beispielsweise eine Anwendung im OCEAN SPA zu gönnen oder einfach den Tag mit Blick über die Weite des Pazifiks zu verträumen. Klammheimlich tauchen am Horizont die Umrisse von Hanga Roa auf. Sie ist die einzige Ortschaft der im südöstlichen Pazifik gelegen, zu Chile gehörenden Osterinsel. Noch bis zum nächsten Tag haben Sie die Möglichkeit, die Insel zu erkunden. Begeben Sie sich auf die Spuren von James Cook in der Cook’s Bay, in der der britische Entdecker im Jahre 1774 gelandet ist. Auch die kolossalen Steinstatuen, die Moais, mit ihren markanten Ohren und langen Nasen geben Rätsel auf und es ranken sich zahlreiche Legenden um die Figuren.

Von der kleinen Insel geht es schließlich zu der Nachbarinsel der bekanntesten und bevölkerungsreichsten Insel Französisch- Polynesiens. Palmengesäumte Strände, türkisfarbenes Meer, eine üppige Flora und Fauna und eine interessante Kultur. Hier kommt wirklich jeder Reisende auf seine Kosten. Bewundern Sie noch die Hauptstadt Tahitis, Papeete, und wohnen Sie mit etwas Glück einer der zufällig gerade stattfindenden Kulturveranstaltung auf dem Platz Toata bei. Für Naturliebhaber wird auch der Vaimahuta Wasserfall ein großartiges Highlight sein und bevor es wieder zurück geht, sollten Sie das traditionelle Gericht Poisson Cru probieren. Nach einer letzten Nacht in Ihrem bequemen Bett auf der EUROPA nehmen Sie am letzten Tag Abschied von einer wunderbaren und einzigartigen Reise.