Donau-Metropolen

Spontanes Erleben und individuelles Genießen

2018 wurde der Neubau von Nicko Cruises, die Nicko Vision, als Flussschiff des Jahres ausgezeichnet. Mit seinem innovativen Design und einem völlig überarbeiteten An-Bord-Konzept hat der Reiseveranstalter Türen für neue Zielgruppen geöffnet. Als „angestaubt“ dürfte man eine Flusskreuzfahrt mit diesem Schiff keinesfalls mehr bezeichnen. 220 Passagiere finden in den hellen und modernen Außenkabinen des Schiffes Platz. Gleich drei frei und spontan wählbare Inklusiv-Restaurants stehen zur Auswahl, ein Panorama-Salon, eine VISIONbar mit Veranda steht im Bug den Gästen zur Verfügung. Sogar ein Fitness-, als auch ein Wellnessbereich mit Sauna hat im Schiffsinneren Platz gefunden. Dies dürfte das perfekte Angebot für eine Flusskreuzfahrt auf der Donau sein, insbesondere dann, wenn für Sie spontanes Erleben und individuelles Genießen im Vordergrund steht.

Ihre Reise beginnt in der Dreiflüssestadt Passau. Die Einschiffung findet erst am Nachmittag statt, sodass die Anreise bequem auch an diesem Tag noch möglich ist. Gegen Abend legt die Nicko Vision ab und Ihr Wohlfühlurlaub kann beginnen. Während die nautische Crew das Schiff sicher durch die ersten Donauschleusen manövriert, haben Sie vielleicht schon hervorragend im Hauptrestaurant gespeist und wählen gerade den ersten Cocktail im Panorama-Salon. Nach einer erholsamen Nacht in Ihrer großzügigen Außenkabine wachen Sie am nächsten Tag auf und befinden sich bereits in Österreich, wo die Nicko Vision gerade am Schiffsanleger der Stadtgemeinde Ybbs festgemacht hat. Vielleicht haben Sie sich für einen Ausflug zum Wallfahrtort Maria Taferl entschieden? Oder wie wäre es mit einem Besuch des Wasserkraftwerks Ybbs-Persenbeug? Gegen Mittag legt die Nicko Vision wieder ab und kreuzt durch das UNESCO-Welterbe Wachau. Auf dem Sonnendeck lässt sich entspannt die traumhafte Landschaft genießen.

In den nächsten Tagen stehen die großen Metropolen der Donau auf dem Programm. Jeweils über Nacht verweilt die Vision in Wien und Budapest. In beiden Städten bleibt so ausreichend Zeit für Ausflüge, die auch gerade in den Abendstunden fantastisch sind. Budapest bei Nacht oder vielleicht ein Besuch eines Heurigen-Lokals in Wien? Ihr Kreuzfahrtdirektor an Bord der Nicko Vision präsentiert zahlreiche Ausflügsmöglichkeiten. Doch damit ist Ihre Donaureise noch längst nicht zu Ende. Weitere Stopps stehen in der slowakischen Hauptstadt Bratislava und in Melk an. Hier sollte man sich unbedingt das imposante Stift Melk anschauen. Nach sieben wunderbaren Tagen und Nächten erreichen Sie mit der Nicko Vision wieder die Dreiflüssestadt und treten entspannt Ihre Heimreise an.