MS Nordkapp und MS Kong Harald Hurtigruten im Sommer und Herbst

Unvergessliche Erlebnisse in Norwegen

Es gibt solche Routen, die jeder Reise-Fan einmal mitmachen möchte. Die Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn ist dabei oder der Orientexpress. Die Biker-Tour auf der Route 66 auch. Und natürlich die Postschiff-Route in Norwegen! Einmal die Post mit den Postschiffen der Hurtigrute in Norwegen austragen! Die Fahrt gilt als die schönste Seereise der Welt: Bergen – Kirkenes – Bergen mit den Hurtigruten verläuft entlang einer Küste, die Ihre Augen kaum zur Ruhe kommen lässt. Ein Wunder der Natur reiht sich an das nächste. Sie werden auf der Reise durch 34 Häfen, an unzähligen Inseln vorbei, eine Natur erleben, die ihres Gleichen sucht.

Die Reise beginnt in Bergen. Und das jeden Tag, das ganze Jahr über. Sie reisen vom 17. bis zum 28. Oktober 2019 auf der »MS Nordkapp« und vom 30. August bis zum 10. September 2019 auf der »MS Kong Harald«. Nicht nur die Reise ist überwältigend und voller Erlebnisse, auch die Schiffe sind einzigartig.

Die »MS Nordkapp« wurde 1996 von der norwegischen Königin Sonja getauft und fuhr auf ihrer Jungfernfahrt zu den Shetland-Inseln. Seit April 1996 bereist das Schiff die norwegische Küste und war auch in der Antarktis. 2007 wurde »MS Nordkapp« der Hurtigruten-Schiffsflotte entlang der norwegischen Küste zugeteilt.

Das Schiff wurde 2016 von Deck 4 auswärts renoviert und verfügt über eine moderne, arktisch inspirierte Einrichtung. An Bord befinden sich drei verschiedene Restaurants, die Bäckerei und Eisbar „Multe“, eine Sauna und ein Fitnessraum. An Deck können Sie die Aussicht von einem der beiden Whirlpools genießen.

Mit an Bord beider Schiffe ein eigenes Expeditionsteam. So nennt man die Schiffe auch die Universitäten auf See. Interessante Vorträge, Präsentationen und Aktivitäten, die sowohl im Schiff als auch auf dem Außendeck gehalten werden, gestalten die Reise spannend und lehrreich. Die Themen hängen von der Jahreszeit und den Gewässern ab. Das Expeditionsteam organisiert täglich Vortragsprogramme und Präsentationen. Darüber hinaus wird Ihnen das Expeditionsteam den einzigartigen norwegischen Begriff „Friluftsliv“ erklären und schmackhaft machen, so dass Sie Lust verspüren werden, während der Reise an „Friluftsliv“ Wanderungen und Aktivitäten teilzunehmen.

Norwegens regierender Monarch, ein erfahrener Seemann, verleiht der »MS Kong Harald« seinen Namen. Es ähnelt in Ausstattung und Größe sehr der »MS Nordkapp«.

Die Reise mit Hurtigruten nimmt einen verdienten Platz in der Ruhmeshalle legendärer Klassiker ein. Besuchen Sie die historischen Städte Bergen, Ålesund und Trondheim, bevor Sie den Polarkreis Richtung Arktis überqueren und Tromsø erreichen, das „Paris des Nordens“. Auf südlichem Kurs erleben Sie tagsüber die spektakulären Lofoten und den Trollfjord, gefolgt von der Küste Helgelands und der Bergkette Sieben Schwestern. Genießen Sie Norwegens überwältigend schöne Westküste auf dem Weg zu unserem Ziel, Bergen.

Die Anziehungskraft Norwegens ist bemerkenswert einfach erklärt: Es ist eines der schönsten Länder der Welt. Sie fahren in zwölf Tagen von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück, besuchen 34 Häfen und legen 2.500 Seemeilen zurück. Die dramatische Landschaft und die Tierwelt begeistern jeden Entdecker.

Hurtigruten sind seit über 125 Jahren Bestandteil der norwegischen Geschichte. Sie entstand aufgrund der damaligen schlechten Transportmöglichkeiten einzelner kleiner Fischerorte. Es gab keine Verbindungsstraßen zwischen den einzelnen Ortschaften und die Küsten waren schlecht beleuchtet um in der Dunkelheit die engen Handelswege durch die Fjorde auszuleuchten. Dementsprechend war es für die Fischer unmöglich ihr Handelsgut im Süden Norwegens und der Welt zu verkaufen.

Ebenso lange fahren die Schiffe der Hurtigruten unentwegt die norwegische Küste entlang. Jeden Tag legt ein Schiff von Bergen ab und ist nach 12 Tagen wieder zurück und das das ganze Jahr, ob Sommer oder Winter. Das Besondere ist, dass sich das Postschiff immer nahe der norwegischen Küste bewegt. Man gelangt dadurch in Gebiete, welche für große Kreuzfahrtschiffe unzugänglich sind.

Die Schiffe halten alle paar Stunden, um mit Fracht und Passagieren beladen zu werden. Das bedeutet, dass auch einheimische Tagesgäste an Bord sind. An größeren Häfen, wie z.B. Trondheim, Tromsø liegt das Schiff länger, damit Ihnen genügend Zeit bleibt, um Land und Leute näher kennen zu lernen. Es werden aber auch organisierte Ausflüge angeboten. Sie steigen dann im nächsten Hafen wieder zu.

Das Schiff ist die meiste Zeit in Bewegung und gleitet den ganzen Tag besinnlich zwischen den Fjorden entlang. Eine Reise mit Hurtigruten ist folglich nicht zu vergleichen mit einer normalen Kreuzfahrt. Auf einer Postschiffreise fährt man nicht nur in der Nacht, sondern auch viel am Tag. Das Schiff fährt auf der Route nicht nur die größeren Häfen wie Trondheim, Bødø oder Tromsø an, sondern auch viele kleine Häfen. Der Besuch des größten arktischen Aquariums in Ålesund, Walwatching, Besuch des nördlichsten Punktes Europas, dem Nordkap, das alles steht auf dem Programm einer unvergesslichen Reise.

Die Küste von Bergen bis zum Nordkap hat starke Einflüsse vom Golfstrom und ist deshalb nicht ganz so kalt, wie man befürchten könnte. Erst hinter dem nördlichsten Punkt Europas wird es um einiges kälter, da dort die Barentsee beginnt.

Wenn Sie mehr Informationen zu unseren Kreuzfahrten und dieser Reise wünschen, senden Sie uns eine E-Mail an tbb@fn-reisen.com oder rufen Sie uns an unter: 0 93 41 - 8 32 22.