MS Rossia: Von Moskau bis St. Petersburg

Flusskreuzfahrt auf Newa und Wolga

Auf dieser einzigartigen Kulturreise zieht es Sie durch ein geheimnisvolles Land. In Moskau spiegeln sich schimmernde Zwiebeltürme in der tiefblauen Moskwa und verspielte Jugendstilbauten in glänzenden Wolkenkratzern. Kreml, Basilius-Kathedrale und sogar die Moskauer Metro sind so detailverliebt gestaltet wie eine kostbare Schatztruhe.

Entlang von Flüssen und Seen bringt Sie die »MS Rossia« schließlich bis nach. St. Petersburg. Genießen Sie die Ruhe und den Komfort eines besonderen Schiffes. Aber auch wer aktiv sein möchte, wird sich hier wohl fühlen. Die »MS Rossia« bietet ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm an Bord: unter anderem werden Kurse zum Backen von Blinis angeboten. Außerdem können Sie an einem russischen Sprachkurs teilnehmen, bei Vorträgen über die russische Geschichte informiert werden oder verschiedene Wodkasorten testen. Jeden Abend wird eine Live-Band für authentische Stimmung sorgen. Weiterhin tragen Bibliothek, Computerraum, Souvenirkiosk sowie Wellnessbereich und Sonnendeck zu Ihrem persönlichen Wohlbefinden bei.

Lernen Sie unbekannte Städte kennen. Ein ausgiebiger Stadtrundgang bringt Ihnen Jaroslawl näher. Die über 1.000 Jahre alte Stadt Jaroslawl gehört neben anderen altrussischen Städten zum so genannten Goldenen Ring Russlands. Die Altstadt von Jaroslawl erklärte die UNESCO zum Weltkulturerbe. 

Am rechten Ufer der Scheksna liegt das Dorf Gorizy mit 600 Einwohnern. Besichtigen Sie das ehemalige Frauenkloster „Christi Auferstehung“. Das Nonnenkloster von Gorizy war noch lange Zeit Verbannungsort und Zufluchtsstätte für die in Ungnade gefallenen weiblichen Angehörigen der Zaren- und Bojarenfamilien. So lebte danach die vierte Frau Iwan des Schrecklichen ebenso als Nonne im Kloster, wie später auch seine letzte Frau Marija Nagaja.

Staunen Sie über die Holzkirchen von Kischi Pogost. Die im Jahre 1714 erbaute, 35 m hohe Verklärungskirche, die von 22 Zwiebeltürmen bekrönt und von 30.000 Schindeln aus Espenholz gedeckt wird, gilt als der kühnste erhaltene Holzbau Russlands, bei dem kein Nagel verwandt wurde. 

Am Ufer der Newa heißen Sie die goldenen Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale willkommen und machen sofort Lust auf mehr. Wandeln Sie durch schillernde Paläste und traumhafte Parkanlagen — als seien Sie beim Zaren persönlich zu Gast.

Wenn Sie mehr Informationen zu unseren Kreuzfahrten und dieser Reise wünschen, senden Sie uns eine E-Mail an tbb@fn-reisen.com oder rufen Sie uns an unter: 0 93 41 - 8 32 22.