MS Rousse Prestige: Von Passau bis zum Donaudelta hinab

Donaukreuzfahrt nach Wien, Budapest bis in das Schwarze Meer

Mehr als zwei Wochen Urlaub haben Sie, wenn sie am 19. September 2019 an Bord der »MS Rousse Prestige« gehen, die sich dann von Passau aus auf den Weg die Donau hinunter bis ans Schwarze Meer macht.

Der Plantours-Neuzugang »MS Rousse Prestige« überzeugt, frisch renoviert, mit einem eleganten Ambiente, einer gemütlich-familiären Atmosphäre und französische Balkonen in vielen Kabinen. Die »MS Rousse Prestige« wurde in Holland gebaut und ist ein sehr beliebtes Schiff seit vielen Jahren. Sie reisen in gemütlicher, ungezwungener Atmosphäre und genießen unbefangene Urlaubstage, umsorgt von einer freundlichen, meist bulgarischen Crew. Die anerkannt gute Küche wird Sie begeistern. Das große Sonnendeck lädt zum Verweilen und Faulenzen ein. Hier ist der beste Platz, die faszinierenden Landschaften entspannt zu genießen. Die »MS Rousse Prestige« bietet vier Passagierdecks, ein Panorama-Restaurant lädt zum Essen oder zum Kaffee ein. Die großzügige Aussichtslounge mit Bar und Tanzfläche machen jeden Abend zum Erlebnis. Eine Bücherei mit Leseecke bietet auch mal etwas Ruhe. Die Internetecke ist auch da für die, die es nicht missen können. Ein Bord-Shop hält (fast) alles bereit, was man vergessen hat. Ein Friseur und ein Massagesalon steht bereit, und wem Sonne und Wind genug sind, um glücklich zu sein, der freut sich auf ein großes Sonnendeck mit Gartenmöbeln und Whirlpool, Liegestühle, Sonnen- und Windschutz sowie Barservice.

Erstes Ziel der Flussfahrt ist Bratislava. Im Vergleich zu Prag, Budapest oder Wien wird die Stadt Bratislava von Urlaubern oft unterschätzt. Dabei hat die slowakische Hauptstadt viel zu bieten. Wer hier loszieht, erlebt eine dynamische Stadt mit einer blauen Kirche und regem Nachtleben.

Budapest steht einige Tage später auf dem Programm. Die Weltstadt Budapest schlängelt sich an beiden Seiten der Donau entlang und teilt sich in das eher flache Pest und das etwas hügelige Buda auf. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind am Ufer der Donau zu finden. Zum Beispiel das berühmte Gellért-Hotel mit Thermalbad, der Hauptbau der Universität, der Burgberg mit königlichem Schloss oder dem felsigen Gellértberg mit Freiheitsstatue und Zitadelle.

Freuen Sie sich weiter auf Belgrad. Mit seinen Universitäten, Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen stellt Belgrad das überragende Bildungszentrum und mit zahlreichen Verlagen, Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie Tages- und Monatszeitungen auch das dominierende Medienzentrum des Landes. Belgrad ist Sitz der Serbisch-Orthodoxen Kirche und Residenz des Serbischen Patriarchen. Das größte christliche Gotteshaus der Balkanhalbinsel, die Kathedrale Hl. Sava, steht in Belgrad.

Und dann Wien! Wien ist alt, Wien ist neu – und so vielfältig: von den Prachtbauten des Barock über den „goldenen“ Jugendstil bis zu aktueller Architektur. Und mehr als 100 Museen locken. Wandeln Sie auf den Spuren der Habsburger-Monarchie von einst, besuchen Sie die prächtigen Barockschlösser Schönbrunn und Belvedere, werfen Sie in der Hofburg einen Blick auf die Schaltzentrale des einstigen Riesenreiches und spazieren Sie über die prächtige Ringstraße.

Wenn Sie mehr Informationen zu unseren Kreuzfahrten und dieser Reise wünschen, senden Sie uns eine E-Mail an tbb@fn-reisen.com oder rufen Sie uns an unter: 0 93 41 - 8 32 22.